ARAG-streitschlichter.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie Nutzung zu. Mehr zu Cookies

Häufig gestellte Fragen zum Thema Konfliktberatung und Mediation

 

Allgemeines

Was ist ein Konflikt?

Das ist alles, was Ihren Seelenfrieden stört. Das können quälende Probleme und Streit in der Familie sein. Es kann auch sein, dass Sie unter Stress und Schikane bei der Arbeit leiden. Oder ein Krach mit den Nachbarn belastet Sie und nimmt Ihnen jede Freude. Das Leben steckt voller Konflikte – manchmal findet man allein nicht mehr heraus.

Viele Konfrontationen bauen sich langsam auf, dann eskaliert ein Streit und gerät außer Kontrolle. Die Auslöser sind oft nur Kleinigkeiten. Dennoch: Konfliktsituationen erscheinen beiden Konfliktgegnern völlig aussichtslos und verfahren. Dabei sind die Chancen und Handlungsoptionen längst noch gar nicht ausgeschöpft. Die Betroffenen erkennen sie aber nicht mehr.

Ist Mobbing ein Konflikt?

Nicht immer sind es die offenen Feindseligkeiten, die einen Konflikt ausmachen. Oft genügt ein „schiefer Blick“ oder eine Provokation, die uns tagelang beschäftigen und beunruhigen. Auch diese Probleme sind mit einem guten Konfliktmanagement lösbar.

Diese Konfliktlösungsstrategien gibt es

Im Umgang mit Auseinandersetzungen und Meinungsverschiedenheiten entwickeln die meisten Menschen ähnliche Verhaltensmuster. Eine der Varianten sind Rückzug und Verleugnung des Konflikts. Häufiger ist allerdings das Prinzip „Nachgeben und Durchsetzen“. Dabei geht es darum, um jeden Preis einen Gewinner und einen Verlierer des Streits auszumachen. Unsere Konfliktmanagement-Methoden durchbrechen die alten Muster.

Unsere Konfliktlösungsstrategien haben einen anderen Ansatz

Dahinter steht die Erkenntnis, dass man Konflikte nur durch gewaltfreie Kommunikation auflösen kann, um sie nachhaltig aus der Welt zu schaffen. Darum helfen unsere Mediatoren schnell und effektiv, dass Sie wieder miteinander sprechen können.

Unsere Mediatoren sind langjährig erfahren und erkennen die komplexen, oft unbewussten Barrieren, die der konfliktfreien Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrem Streitgegner im Wege stehen. Unsere Konfliktlösungsstrategien sind daher immer individuell ausgestaltet.

Wie sieht eine gute Konfliktlösung aus?

Wir bieten unterschiedliche Methoden an: Bei der Konfliktberatung geht es darum, eine einvernehmliche Lösung zu finden und den Weg aus dem Streit selbst zu gestalten.
Bei der Telefonischen Mediation entwickeln beide Konfliktgegner gemeinsam eine Lösung und dabei werden sie von einem geschulten Mediator durch das Verfahren geführt. Beides schont die Beziehung und die Ressourcen. So gibt es am Ende tatsächlich zwei Gewinner.

Eine außergerichtliche Konfliktlösung ist zukunftsorientiert

Sie finden schnell und kostengünstig einen Weg aus dem Konflikt.

Sie agieren selbst und reagieren unabhängig von Anwalt und Gericht.
Sie nutzen Ihre eigenen Potenziale, verhandeln auf Augenhöhe und können sich auch in Zukunft noch in die Augen sehen.

Sie fördern Ihr persönliches Verständnis für Konfliktsituationen und beenden den Streit mit einer positiven Erfahrung.

 

Konfliktberatung

Was ist eine Konfliktberatung?

Eine Konfliktberatung verschafft zunächst einmal Klarheit. Ziel ist es, dass Sie Ihren Konflikt objektiv beurteilen und selbst lösen können. Sie werden zu Ihren Handlungsoptionen beraten und auch das anschließende Vorgehen wird besprochen.

In diesem Einzelgespräch können Sie ermitteln, in welcher Art von Konflikt Sie sich überhaupt befinden und welche denkbaren Lösungswege bestehen.
Man unterscheidet zum Beispiel Sach- oder Beziehungskonflikte und die Lösungsstrategien weichen erheblich voneinander ab. Zur Analyse der Situation stellt der Konfliktberater zunächst fest, welche Personen in Ihr Problem verwickelt sind und wie weit der Konflikt bereits eskaliert ist. Er erläutert Ihnen, welche nächsten Schritte infrage kommen. Die Möglichkeiten reichen von der direkten Problemlösung – dem so genannten Aha-Effekt – Coaching oder Mediation, bis hin zu Anwaltsberatung, Schiedsverfahren oder letztendlich dem Weg zum Gericht.

Mit Hilfe der Konfliktberatung können Sie erkennen, wie es weitergeht.

Wer ist der Konfliktberater?

Der Konfliktberater steht auf Ihrer Seite und berät Sie als Einzelperson in Bezug auf Ihren Konflikt. Im Gegensatz zur Mediation, in die beide Streitgegner eingebunden sind. Die Konfliktberatung orientiert sich ausschließlich an Ihren Interessen und Bedürfnissen.

Bei welchen Konflikten ist eine Beratung sinnvoll?

Eine Konfliktberatung kann bei Problemen in den verschiedensten Bereichen eingesetzt werden: Bei Nachbarschaftskriegen, Streit mit Mietern oder Vermietern. Bei Krisen in der Familie oder Trennungen. Wenn die Kollegen mobben, der Chef ungerecht ist oder die ganze Firma streitet. Außerdem kann Konfliktberatung bei Problemen aus Verträgen, wie Privatdarlehen, Autokauf und sonstigen Kaufverträgen zur Lösung führen.

Welche Ergebnisse hat die Konfliktberatung?

Im Idealfall können Sie im Anschluss Ihren Konfliktgegner selbst ansprechen und dadurch den Konflikt auch selbst lösen. Ein anderes Ergebnis ist die Entscheidungsfindung. Sie sind nach der Konfliktberatung über alle Handlungsoptionen informiert. Die Weiterverfolgung der Sache mithilfe der Telefonischen Mediation oder einem Anwalt obliegt Ihnen.

Kann ich auch eine andere Lösung außer der erarbeiteten wählen?

Ja, das Ergebnis einer Konfliktberatung dient als Orientierungshilfe und ist nicht verpflichtend. Sie können jederzeit selbst entscheiden, welchen Weg Sie weiterverfolgen wollen.

Kann ich meinen Konfliktberater auswählen?

Ja, hier stellen sich unsere Konfliktberater vor. Sie können auf dem Buchungsformular angeben, welchen Konfliktberater Sie buchen möchten. Lediglich bei Urlaub oder Krankheit übernimmt ein Kollege.

 

Mediation

Was ist eine Telefonische Mediation?

Mediation soll Konfliktgegner ins Gespräch bringen, damit sie das Problem außergerichtlich und einvernehmlich lösen können. Ziel ist es, einen Interessensausgleich zu erarbeiten. Die Ergebnisse einer Mediation können Sie auch rechtsverbindlich vereinbaren.

Es handelt sich um ein vertrauliches und strukturiertes Verfahren, bei dem zwei Parteien eigenverantwortlich die einvernehmliche Beilegung ihres Konflikts anstreben. Gut ausgebildete Mediatoren sind wie Dolmetscher. Sie ermöglichen eine gemeinsame Kommunikationsebene für beide Seiten. Die Lösung erarbeiten die Konfliktgegner im Rahmen der methodisch geführten Gespräche selbst.

Die Telefonische Mediation beginnt, wenn beide Konfliktgegner ihr Einverständnis gegeben haben. Meist ist es möglich, innerhalb weniger Tage, eine Einigung zu erzielen. Der Mediator spricht abwechselnd mit den beiden Seiten und unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Wann ist eine Telefonische Mediation sinnvoll?

Mediation lohnt sich in nahezu allen Bereichen des Lebens. Es gibt keine Verlierer. Nicht alles Porzellan wird zerschlagen. Auseinandersetzungen innerhalb der Familie und des Freundeskreises können friedfertig gelöst werden. Häufig wird der Zusammenhalt danach sogar besser und stärker, weil man gemeinsam „einen Weg gegangen“ ist. Probleme mit Nachbarn finden endlich einen Ausgang. Wer Argumente und Lösungsvorschläge ausgetauscht hat, kann sich danach auch mal wieder „Guten Tag“ sagen. Am Arbeitsplatz entwickeln Kollegen eine neue Streitkultur. Aber auch Mitarbeiter und Vorgesetzte finden Alternativen zu langwierigen und belastenden Prozessen. Selbst bei Problemen mit Verträgen ist Telefonische Mediation erfolgreich.

Wer ist der Mediator? Und was macht er?

Mediatoren sind allparteilich. Sie stehen gleichermaßen auf der Seite beider Konfliktgegner und setzen bewährte Verhandlungsmethoden ein. Als externer Vermittler gelingt es ihnen, emotionale Verhärtungen aufzulösen und die einvernehmliche Konfliktlösung auf der Sachebene einzuleiten.

Der entscheidende Punkt ist die Selbstbestimmung: Nicht der Mediator entscheidet, sondern die Betroffenen.

Konfliktberatung und Mediation können nicht von der selben Person durchgeführt werden.

Wie funktioniert die Telefonische Mediation?

Nach einem strukturierten Plan werden Einzeltelefonate geführt. Wenn beide Konfliktgegner mit der Telefonischen Mediation einverstanden sind, erklärt der Mediator zunächst beiden Seiten den Ablauf des Verfahrens und die Regeln. Durch ausführliches Fragen ermittelt er dann die Interessenslage und kommuniziert sachlich und neutral. Oftmals genügen schon ein bis zwei Telefonate mit jeder Partei, bis eine Einigung erzielt werden kann.

Unterschied Telefonische Mediation und Konfliktberatung?

Bei der Mediation sind beide Konfliktparteien beteiligt, bei der Konfliktberatung hingegen spricht der Konfliktberater ausschließlich mit dem ratsuchenden Anrufer. Der Mediator nimmt bei der Mediation eine neutrale Rolle ein, während er bei der Konfliktberatung in Ihrem Interesse berät.

Kann ich ohne vorherige Konfliktberatung die Telefonische Mediation buchen?

Ja, eine Telefonische Mediation können Sie direkt in Anspruch nehmen. Sie können auch die Konfliktberatung als Erstes buchen.
Sie dient zur Orientierung, wenn man noch gar nicht weiß, welche Handlungsoptionen es gibt und für welchen Weg man sich entscheiden soll.
Der Festpreis der Konfliktberatung wird bei der Buchung der Telefonischen Mediation angerechnet.

Kann ich meinen Mediator auswählen?

Ja, hier stellen sich unsere Mediatoren vor.
Sie können auf dem Buchungsformular angeben, welchen Mediator Sie buchen möchten. Lediglich bei Urlaub oder Krankheit übernimmt ein Kollege.

Haben Sie zuvor eine Konfliktberatung erhalten, dann darf der vorab tätige Konfliktberater im selben Fall nicht als Mediator tätig werden.

Vorteile der Telefonischen Mediation

  • Ein Festpreis: Telefonische Mediation ist eine kostengünstige Alternative zu wenig planbaren Anwalts- und Prozesskosten.
  • Die Effektivität: Statt nicht enden wollenden Streitigkeiten wird hier eine schnelle und verbindliche Lösung entwickelt.
  • Vertraulichkeit und zugleich Distanz: Es wird nicht öffentlich verhandelt, die Privatsphäre bleibt geschützt. Zugleich müssen sich die Parteien nicht begegnen.
  • Schutz der persönlichen Ressourcen: Zeit, Kraft und Nerven werden geschont.

Bieten Sie auch Präsenzmediationen an?

Ja, neben der Telefonischen Mediation bieten wir auch die Durchführung von Präsenzmediationen, das heißt Vor-Ort-Mediationen an. Sprechen Sie uns an!

Welche Qualifikation haben die Mediatoren?

Unsere Mediatoren sind Juristen. Daher können Sie Sachverhalte schnell erfassen und einordnen. Eine rechtliche Beratung führen die Mediatoren jedoch nicht durch. Außerdem besitzen sie umfangreiche Erfahrung in der Mediation von Fällen gerade aus den Bereichen Arbeit, Nachbarschaft oder Arzthaftung.

Wie ist die Erfolgsquote in der Mediation?

Mit Mediation werden mehr als 80% der Fälle erfolgreich gelöst.

 

Formelles

Wie vereinbare ich einen Gesprächstermin, wenn ich Fragen zum Angebot oder zur Buchung habe?

Haben Sie Fragen zum Angebot, dann rufen Sie uns unter der Nummer 0211 9890-1440 rund um die Uhr zum Festnetz-Tarif an oder nutzen Sie unser Kontaktformular um einen Rückruf zu vereinbaren, tragen sie dort den Wunschtermin für einen Rückruf während der Geschäftszeiten ein. Wir rufen Sie dann innerhalb der nächsten 2 Stunden zurück, es sei denn, Sie haben einen späteren Rückrufzeitpunkt gewählt.

Brauche ich eine Konfliktberatung oder eine Telefonische Mediation?

Diese Entscheidung können Sie in der Konfliktberatung besprechen. Der Festpreis für die Konfliktberatung wird Ihnen bei einer anschließenden Telefonischen Mediation gutgeschrieben.

Wie geht es nach der Buchung weiter?

Nachdem Sie sich für eine Leistung entschieden haben, füllen Sie das Vertragsformular aus. Sie haben dort die Möglichkeit, Ihren Wunschtermin für einen Rückruf einzutragen und sich Ihren Konfliktberater bzw. Mediator auszuwählen. Dieser ruft Sie dann während der Geschäftszeiten innerhalb der nächsten 2 Stunden zurück, es sei denn, Sie haben einen späteren Rückrufzeitpunkt gewählt.

Alle weiteren Gesprächstermine vereinbaren Sie dann telefonisch mit Ihrem Mediator.

Zahlungsweise: Wie kann ich bezahlen?

Sie können mit Ihrer Kreditkarte oder per Paypal zahlen.

Wie erhalte ich eine Rechnung?

Nachdem Sie den Kauf abgeschlossen haben, erhalten Sie die Kaufbestätigung per Email, die Rechnung können Sie sich downloaden, außerdem erhalten Sie diese per Post.
Um mit der gebuchten Dienstleistung unverzüglich beginnen zu können, laden Sie sich bitte die Rechnung unbedingt als PDF herunter